Lektion 3 von 12
In Arbeit

Schritt #2 – Wie entsteht Schmerz?

Gino Lazzaro Juli 24, 2024

Notizen

Nachdem wir jetzt wissen, dass allein das Wissen über Schmerzen bereits zu einer Linderung dieser führt, müssen wir die Entstehung von Schmerzen besser verstehen. 

Der zweite Schritt in Richtung weniger Schmerzen ist es, folgendes Statement zu verstehen: 

Schritt #2: Schmerz ist ein Konstrukt des Gehirns, das auf der Einschätzung von Gefahren beruht. 

Einfach gesagt: Wenn sich dein Körper unsicher fühlt, können Schmerzen ausgelöst werden. 

Weißt du, warum dieses Wissen so wertvoll ist? 

Weil aus diesem Fakt hervorgeht, dass Schmerzen im Gehirn entstehen. 

Außerdem wird dadurch klar, dass es keine Schmerzrezeptoren im Körper gibt, weil Schmerzen eben im Gehirn entstehen. 

Es gibt extrem viele Rezeptoren in unserem Körper, die Gefahrensignale zum Gehirn schicken können, aber ob du Schmerzen hast, ist trotzdem noch eine Sache des Gehirns. 

Die große Frage, die man sich jetzt stellen muss, ist: 

Wovon ist es abhängig, ob das Gehirn Bedrohung wahrnimmt oder nicht? Genau das erkläre ich dir in der nächsten Lektion!